rettungsdienst-header.jpg Foto: A. Zelck / DRKS

Sie befinden sich hier:

  1. Ausbildung
  2. Rettungsdienst
  3. Notfallsanitäter/in

Ausbildung Notfallsanitäterin | Notfallsanitäter

Die Entscheidung Notfallsanitäterin oder Notfallsanitäter zu werden, ist nicht nur eine berufliche Wahl, sondern eine Entscheidung fürs Leben.
Dieser Beruf repräsentiert die höchste medizinische, nichtärztliche Qualifikation in Deutschland und bietet eine einzigartige Gelegenheit, lebensrettende Fähigkeiten zu erlernen, die sowohl am Einsatzort als auch im Rettungswagen von entscheidender Bedeutung sind.

Ansprechpartnerin  

Isabell Lippmann

Tel: 03504 621652
Mail: personal@drk-dippoldiswalde.de

Voraussetzungen

Eine Grundfähigkeit von Notfallsanitäterinnen und Notfallsanitätern ist es, belastbar, teamfähig und kommunikativ zu sein, um in stressigen Situationen bestmögliche Entscheidungen für die Versorgung von Patienten zu treffen.

Mindestvoraussetzungen für die Ausbildung:

  • Mindestalter von 16 Jahren
  • Realschulabschluss oder
  • Hauptschulabschluss und eine abgeschlossene mind. zweijährige Berufsausbildung
  • Sprachniveau Deutsch - mindestens B2
  • Ärztliche Bescheinigung über die gesundheitliche Eignung
  • Polizeiliches Führungszeugnis ohne Eintragung

Dauer und Ausbildungsstätte

Bei der Ausbildung zur Notfallsanitäterin oder zum Notfallsanitäter handelt es sich um eine dreijährige Vollzeitausbildung.
Ausbildungsbeginn ist immer der 1. September.
Die theoretische Ausbildung findet am DRK Bildungswerk Sachsen, auf der Bremer Straße 10D, 01067 Dresden, statt. Die Ausbildungsinhalte können Sie auf dieser Webseite einsehen.

Ausbildung bei uns

Was erwartet Sie, wenn Sie sich für eine Ausbildung im DRK Kreisverband Dippoldiswalde e.V. entscheiden?

Sie genießen bei uns Ihre Ausbildung auf einer von drei Lehrrettungswachen. Dabei ist jede Lehrrettungswache mit den modernsten Arbeits- und Ausbildungsmitteln ausgestattet. Zusätzlich beschäftigt jede Lehrrettungswache mehrere Praxisanleiter, wodurch wir sicherstellen können, dass jedem Praxisanleiter maximal drei Auszubildende zugeordnet werden und somit jederzeit eine individuelle Ausbildungsbetreuung möglich ist.

Ein weiterer Vorteil, den die Auszubildenden bei uns genießen, ist die sehr umfangreiche Prüfungsvorbereitung zum Ende der Ausbildung.
Dabei wird neben der praktischen Vorbereitung, in Form von Fallbeispielen, auch eine intensive Vorbereitung für die mündliche Abschlussprüfung simuliert. Das Highlight unserer Prüfungsvorbereitung, ist jedes Jahr die große Abschlussveranstaltung, bei der jeder Auszubildende mit dem eigenen Teampartner ein Fahrzeug des Rettungsdienstes besetzt und den ganzen Tag an verschiedenen Stationen nachgestellte, realitätsnahe Einsätze selbstständig abarbeiten darf. Unterstützt wird dieser Tag durch die Zusammenarbeit mit der Feuerwehr und Notärzten aus unserem Wachenbereich.

Aber nicht nur die Prüfungsvorbereitung, sondern auch die Angebote der individuellen Lernbegleitung und die Möglichkeiten der aktiven Persönlichkeitsentwicklung während der gesamten Ausbildungsdauer sprechen für uns. Mittlerweile laufen unsere betriebsinternen Prozesse komplett digital ab. Das hat auch für unsere Auszubildenden den Vorteil, dass die gesamte Kommunikation und Organisation digitalisiert wurde.

Damit die Arbeit als Notfallsanitäterin oder Notfallsanitäter unmittelbar nach der Ausbildung starten kann, bekommt bei uns jeder Auszubildende die Möglichkeit, seine notwendige Fahrerlaubnis der Klasse C1 noch während der Ausbildung zu erlangen.

Weitere Vorteile für eine Ausbildung bei uns ergeben sich aufgrund der geographischen Lage. Unsere Auszubildenden lernen nicht nur das Abarbeiten von Einsätzen, sondern auch die Zusammenarbeit mit Rettungskräften der Wasserwacht, der Bergwacht, dem THW, sowie grenzübergreifendem Rettungsdienst kennen.

Karriere im Rettungsdienst

Nachdem Sie Ihre Ausbildung zur Notfallsanitäterin oder zum Notfallsanitäter erfolgreich abgeschlossen haben, ist Ihre Reise nicht zu Ende, denn Sie haben noch zahlreiche Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten.

Einige davon sind:

  • Organisatorischer Leiter Rettungsdienst
  • Praxisanleiter/in für Gesundheitsfachberufe
  • Medical Device Regulation Beauftragte/r
  • Qualitätsmanagement Beauftragte/r
  • Staatlich geprüfte/r Desinfektor/in
  • Apotheken und Arzneimittel Beauftragte/r

Bewerbung

Falls Sie sich für einen Ausbildungsplatz bei uns interessieren, freuen wir uns über Ihre aussagekräftige Bewerbung.

Bewerbungsfrist

10. März 2024

Bitte beachten Sie, dass wir nur fristgerechte Bewerbungen für das jeweils kommende Ausbildungsjahr berücksichtigen können. Sollte Ihre Bewerbung bei uns einen positiven Eindruck hinterlassen, erhalten Sie fristgerecht eine Einladung zum internen Bewerbungsverfahren.

Sie können sich natürlich auch außerhalb der Bewerbungsfrist jederzeit, mit einer Initiativbewerbung per E-Mail, für das Folgejahr bewerben.