JugendrotkreuzJugendrotkreuz

Jugendrotkreuz Glashütte

Unsere JRK-Gruppe

Unsere JRK Gruppe beim Ausflug in den Kletterpark
Unsere JRK Gruppe beim Ausflug in den Kletterpark | Foto: Stefanie Otto

Um vernüftig Hilfe leisten zu können muss man viel trainieren. Am besten schon im Kindesalter. Für unsere jungen Helden gibt es die JRK-Gruppe. Hier erlernen die Kinder die Grundlagen der Ersten Hilfe sowie nötiges Fachwissen über den Aufbau des menschlichen Körpers. Dabei ist es wichtig, nicht nur theoretisch fit zu sein, sondern das Erlernte auch praktisch anwenden zu können. Darum versuchen wir den Unterichtsstoff durch möglichst viele und realitätsnahe Übungen zu festigen.

Natürlich soll in erster Linie der Spaß am Helfen im Vordergrund stehen. Die Übungsabende werden dementsprechend in einer lockeren Runde gestaltet in die sich jeder, jederzeit mit seinen Fragen und Vorschlägen einbringen kann. Außerdem gibt es im Rahmen der Ausbildung auch Ratespiele o.ä., welche den Kindern auf spielerische Weise helfen das Erlernte zu festigen. Und wenn draußen die Sonne lacht, steht auch einem Übungsnachmittag in der freien Natur nichts im Wege...

Der Jahreshöhepunkt für die Jugendrotkreuzler ist natürlich der Kreiswettbewerb. Hier können die Kinder in verschiedenen Disziplinen unter Beweis stellen, was sie schon alles gelernt haben

Unsere JRK-Gruppe trifft sich regelmäßig, aller zwei Wochen, dienstags von 17-18 Uhr im DRK Einsatzstützpunkt Glashütte. Neue Jugendrotkreuzler sind bei uns jederzeit willkommen. Kommt einfach vorbei oder sprecht uns an!

Realistische Notfalldarstellung

Darstellung einer bewusstlosen Person
Darstellung einer bewusstlosen Person | Foto: DRK Ortsverein Glashütte

Seit März 2008 gibt es in unserem Ortsverein auch ausgebildete Realistiker. Die Realistische Notfalldarstellung befasst sich, wie der Name schon sagt, mit Darstellung von Verletzungen aller Art. Doch auch die schauspielerische Wiedergabe eine Notfallsituation gehört zum Aufgabengebiet der Notfalldarsteller. Dementsprechend sind ND'ler meist bei Übungen oder Wettbewerben anzutreffen um den Teilnehmern möglichst realistätsnahe Unfall- und Notfallsituationen zu bieten.

Bisher konnten unsere ND'ler auch schon einige Erfahrungen sammeln bei Übungen der Wasserwacht, Feuerwehr sowie dem Kreiswettbewerben JRK, Bereitschaften und dem Landeswettbewerb JRK. Entsprechend der Grundausbildung werden meist Platz-, Schürf- und Schnittwunden sowie Verbrennungen geschminkt. Außerdem gehören Frakturen offen oder geschlossen, Schockanzeichen und Pfählungsverletzungen zum Repertoire unserer Realistiker.

Unsere JRK-Leitung

  • Jugendrotkreuzleiter Marco Hensel
  • Stellv. Jugendrotkreuzleiter Max Vogel
  • Leiterin Notfalldarstellung Bianka Handrick